Corona-Schnelltestzentrum der Stadt Alpirsbach

Einverständniserklärung

Die Stadt Alpirsbach bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern einmal wöchentlich eine Schnelltestmöglichkeit an. Alle Bürgerinnen und Bürger ab 14 Jahren können sich in der öffentlichen Teststation kostenlos testen lassen.

▶ Für die Corona-Schnelltests ist das Testzentrum im Haus des Gastes, Hauptstraße 20, montags und freitags von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet. Das Testzentrum in der Praxis Mahabadi, Krähenbadstraße 4, ist mittwochs von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

▶ Anmeldungen sind immer täglich (montags bis freitags) von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter 07444 / 95 16 0 möglich.

HINWEIS:

Keinen Zutritt haben:

  • Personen mit Symptomen,
  • Personen ohne Symptome, die Kontaktpersonen von Infizierten sind,
  • behandelte, betreute und gepflegte Personengruppen in ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen der Gesundheit, der Pflege sowie der Eingliederungshilfe,
  • das Personal in diesen genannten Bereichen.

Wir bitten um Verständnis, dass Personen, die ohne Terminvereinbarung erscheinen, nicht bei dem Testangebot berücksichtigt werden können. Der Zutritt zum Testzentrum ist nur mit einer FFP2-Maske gestattet.

Bitte bringen Sie zum Termin unbedingt die ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung sowie Ihren Personalausweis mit. Ihre Testnummer ehalten Sie bei der Terminvergabe.

 

Notbetreuung in den städtischen Kindergärten

Aufgrund der Überschreitung der 7-Tages-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen am Freitag, den 23.04.2021, tritt die sog. „Bundesnotbremse“ im Landkreis Freudenstadt in Kraft. Ab Montag, den 26.04.2021 schließen die städtischen Kindertageseinrichtungen.

Für berufstätige Eltern, die keine Möglichkeit einer anderweitigen Betreuung ihrer Kinder haben, bietet die Stadt Alpirsbach für die Kinder in den Kindertagesstätten wieder eine Notbetreuung an. 

Anspruch auf Notbetreuung haben Eltern, deren Arbeitgeber eine Unabkömmlichkeit am Arbeitsplatz bescheinigt. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze ebenso wie für Homeoffice-Arbeitsplätze.

Die Notbetreuung umfasst nur den Zeitraum der tatsächlichen Arbeitszeit beider Erziehungsberechtigten. Diese kann auch nur an einzelnen Tagen in Anspruch genommen werden. 

Für die Inanspruchnahme der Notbetreuung ist der unten stehende Antrag auszufüllen sowie eine Arbeitgeberbescheinigung vorzulegen.

Um Ihr Kind in der Notbetreuung berücksichtigen zu können, lassen Sie den Einrichtungsleitungen die notwendigen Unterlagen bitte bis spätestens Montag, den 26.04.2021, 08:00 Uhr zukommen. Aufgrund der besonderen Situation kann die Unternehmerbescheinigung bis Mittwoch nachgereicht werden.

Für die Notbetreuung an den Schulen, informieren Sie sich unter der jeweiligen Homepage der Schule.

Antrag auf Notfallbetreuung

Arbeitgeberbescheinigung

Neues Hygienekonzept für Gremiensitzungen in Alpirsbach

Schon für die kommende Sitzung am Dienstag, den 20.04.2021 gilt aufgrund der steigenden Infektionszahlen das neue Hygienekonzept. Die Stadtverwaltung orientiert sich hierbei an dem Hygienekonzept des Landkreises.

Nach der Corona-Arbeitsschutzverordnung ist die maximale Anzahl der an der Sitzung teilnehmenden Personen begrenzt. Somit dürfen zukünftig nach der vorhandenen Raumgröße im Haus des Gastes nur 16 Zuhörer der Sitzung beiwohnen. Diese müssen sich im Vorfeld per E-Mail an margit.doll@alpirsbach.de oder telefonisch unter 07444-9516-211 anmelden. Zudem ist die Vorlage eines negativen Corona-Schnelltests unbedingt erforderlich. Auch den Gemeinderäten wird empfohlen, sich im Vorfeld einem Test zu unterziehen.

Das Tragen einer Atemschutzmaske oder medizinische Maske mit der Kennzeichnung FFP2 oder KN95 bzw. DIN EN 149:2001 KN95/N95 ist für alle Sitzungsteilnehmer verpflichtend. Die bestehenden AHA-Regeln gelten weiterhin.

Der Zugang zum Sitzungsraum ist für Personen grundsätzlich nicht gestattet,

  • die in Kontakt zu einer SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind,
  • typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns aufweisen,
  • die nicht zur Angabe ihrer Kontaktdaten bereit sind oder ohne Erlaubnis der Sitzungsleitung keine Maske tragen.

Wir bitten um Beachtung und danken vorab für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

STADTRADELN 2021

Der Landkreis Freudenstadt nimmt vom 23. Mai bis zum 12. Juni 2021 erstmalig am STADTRADELN teil. Die Stadt Alpirsbach ist auch mit dabei. Teams können sich jetzt unter www.stadtradeln.de anmelden. Im Rahmen der Klima-Bündnis Kampagne STADTRADELN treten Kommunalpolitiker und Bürger bereits seit 2008 für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale.

Ab sofort wieder Bürgersprechstunde!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der andauernden Pandemiesituation ist es eine Weile her, dass Sie die Möglichkeit hatten, bei einer Bürgersprechstunde persönlich Ihre Anliegen vorzutragen. Dies möchte ich nun ändern und Ihnen die Gelegenheit geben, wieder mit mir in Kontakt zu treten.

Termine sind Corona-konform entweder persönlich, telefonisch oder per Video-Konferenz (Zoom-Meeting) vereinbar. Die Gesprächsdauer umfasst maximal 30 Minuten.

Die Bürgersprechstunde findet regelmäßig, einmal im Monat, an einem Donnerstag von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr statt. Die erste Sprechstunde wurde auf Donnerstag, den 20.05.2021 terminiert. Die nächsten Termine werden rechtzeitig im Nachrichtenblatt und auf der Homepage der Stadt Alpirsbach veröffentlicht. 

Für die Koordination der Termine ist eine vorherige Anmeldung in meinem Vorzimmer unbedingt erforderlich:

Tel. 07444-9516-201 oder per E-Mail: stadt@alpirsbach.de

Sollten Sie einen Termin per Video-Konferenz (Zoom-Meeting) bevorzugen, bitte ich Sie, uns Ihre E-Mail-Adresse zukommen zulassen, damit wir Ihnen den Link zusenden können. Für persönliche und auch telefonische Gespräche ist eine Voranmeldung ebenso erforderlich. 

Ich freue mich auf die Gespräche mit Ihnen!

Ihr

Michael E. Pfaff

Bürgermeister

Alles Gute für die weitere Zukunft!

Nach über 13-jähriger Dienstzeit bei der Stadt Alpirsbach hat sich die Alpirsbacherin Aldona Armbruster dazu entschieden, einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen und mit einem Arbeitsplatzwechsel neue Wege zu gehen. Frau Armbruster arbeitete seit 2007 in der Kernzeitbetreuung der Grundschule Alpirsbach.


Wir danken Frau Armbruster für ihren langjährigen Einsatz bei der Stadt Alpirsbach, sowie für ihre nette und vertrauensvolle Art als Mitarbeiterin und Kollegin. Für ihre weitere berufliche als auch private Zukunft wünschen wir ihr nur das Beste. Die Kinder der Kernzeitbetreuung und auch wir werden Frau Armbruster sehr vermissen.

 

Herzlich willkommen bei der Stadt Alpirsbach

Mein Name ist Michaela Fuhrmann, ich bin staatlich anerkannte Erzieherin und darf seit dem 01.03.2021 das Team des „Kindergarten im Schulhaus“ in Rötenbach unterstützen.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der Stadt Alpirsbach und dem Team des Kindergartens, aber vor allem natürlich auf die Zusammenarbeit mit den Kindern und ihren Eltern.

Das gesamte Rathaus-Team heißt Michaela Fuhrmann herzlich willkommen und wünscht ihr viel Spaß und Freude bei ihrer neuen Tätigkeit.

Stellenangebote

Unsere aktuellen Stellenangebote im Überblick.